Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit · 06. März 2019
"Im Dezember habe ich meine erste Periodenunterwäsche bestellt. Nach einigen Tagen und einem Besuch beim Zollamt später hatte ich die Unterwäsche dann endlich in der Hand. Ich habe bisher nur Gutes über Periodenunterwäsche gehört und wollte mich unbedingt selbst davon überzeugen."
Nachhaltigkeit · 12. Februar 2019
"Durch eine Freundin bin ich auf die Tampons von MYLILY gestoßen. Was in konventionelle Tampons alles drin steckt, ist oft nicht nachvollziehbar und viele Frauen haben sich selbst noch nie diese Frage gestellt."

Nachhaltigkeit · 07. Januar 2019
"Schon längere Zeit stand eine größere Thermosflasche auf der Einkaufsliste."
Nachhaltigkeit · 16. August 2018
"Ich wollte nie radikal sein. Radikale Veganerin, radikale Feministin, radikale Umweltschützerin. Denn der Großteil aller Menschen hört dann auf, dir zuzuhören. […] Es muss sich was ändern – und zwar jetzt."

Nachhaltigkeit · 21. Mai 2018
"Mal etwas für das Badezimmer. Wie kann man einfacher Plastik vermeiden, als Kernseife zu kaufen?"
Nachhaltigkeit · 15. März 2018
"Ich habe mich jetzt schon einige Zeit mit dem Thema Tiny House auseinandergesetzt und finde es nach wie vor ein sehr spannendes Konzept. Der Trend aus Amerika lädt immer mehr Menschen dazu ein über nachhaltiges Konsumieren nachzudenken."

Nachhaltigkeit · 25. Februar 2018
"Besonders beim Einkaufen gibt es viele Möglichkeiten, Plastik zu vermeiden. Die einfachste Option ist zunächst, seine eigenen Einkaufstaschen mitzunehmen."
Nachhaltigkeit · 25. Januar 2018
"Da ich jetzt, dank meines Zahnarztes, die Gewissheit habe, dass meine Zähne noch immer im bestmöglichen Zustand sind, kann ich diese Denttabs jetzt offiziell weiterempfehlen!"

Nachhaltigkeit · 13. Januar 2018
"Plietsch. natürlich unverpackt ist ein Projekt, dass sich dem plastikfreien Einkauf widmet und sie haben es Ende 2017 durch eine Kooperation mit Edeka Bergmann in Lüneburg geschafft, ihre ersten Produkte in die Ladenzeilen zu bringen."
Nachhaltigkeit · 10. Januar 2018
"Man sollte sich nicht fragen, was die Rucksäcke aus Lüneburg können, sondern, was die eigentlich nicht können. Die können nämlich echt viel. "

Mehr anzeigen