· 

Februartagebuch #9

Und wieder eine kurze Nacht hinter mir. Habe den Bogen mit dem Schlafen noch immer nicht raus. Mittlerweile ist es Nachmittags und ich liege auf dem Sofa, unter der pinken Kuscheldecke, die mir eigentlich schon seit Jahren zu klein ist. Der Geiz für eine neue Decke allerdings zu groß. Auf meinem Körper machen sich seit gestern rote Punkte breit, ich vermute eine allergische Reaktion, auch wenn ich sie nicht verstehe. Ich schlage die Zeit mit lesen tot. Immer ein paar Seiten am Stück, bevor die Konzentration mich verlässt. Dann lege ich das Buch kurz zur Seite und wühle mich durch mein Smartphone.

 

 

Heute war der erste schöne Tag seit langem, den ich nicht mit ausgiebigem Spaziergang ausgekostet habe. Der Arbeitsweg war heute genug. Vorhin war ich mental noch ganz aufgekratzt und jetzt kehrt Ruhe im Kopf ein. Heute machen wir endlich eine Nudelsache mit Pilzsahnesoße. Daran denke ich schon die ganze Woche.  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0